Selbstbau Gleis Übersicht

 

 

 

 

Materialien

 

 

 

 

 

Da dieses Gleis z.B. in “Samedan” (im Haus) verlegt wird werden Holzschwellen verlegt. Die werden auf der Tisch- und der Bandsäge aus Tannen- und Lärchenholz zugeschnitten. Das ergibt die gewünschte Struktur, gebeizt und gestrichen wird wie üblich.

 

Schienenprofile stammen von Llagas Creek, sind aus Neusilber in Code215, Die Schienennägel produziert Micro Engineering und die Schwellenplatten kann man von Ozark Miniatures beziehen.

 

Die Schwellenplatten werden aber nur für “gehobenere” Zwecke wie z.B. Dioramen verwendet.

 

 

 

 

 

Lehren und Hilfsmittel

 

 

 

 

 

Um die Schwellen rationeller auf den Styrofoam-Streifen zu platzieren wurde eine Holzlehre mit den entsprechenden Nuten gefertigt. Schwellen rein sortiert Abdeckklebeband drüber und ab geht’s. Die StyroFoam Streifen werden satt mit WeldBond bestrichen, etwa zehn Minuten anziehen lassen und dann die Schwellen drauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fürs Positionieren der Schwellenplatten wurde eine Lehre angefertigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wie die Sache abläuft sieht man in den nächsten Bildern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den alltäglichen Hausgebrauch geht’s sehr gut ohne Schwellenplatten. Selbst wenn die Gleise auf Augenhöhe liegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Seite