Vermessen Übersicht

 

 

 

 

Es braucht einiges mehr um die Fahrbahn einer Aussenanlage zu bestimmen, jedenfalls verglichen mit Innenanlagen in den kleineren Baugrössen. Und auch die Werkzeuge sind anders da man ja zuerst mal den “Ist” Zustand im Garten erfassen muss.

 

 

Wie macht man’s nun?

 

 

Also wir haben das folgender Massen gemacht:

 

 

1. Als Referenzbasislinie wurde die Südfassade des Hauses genommen.

 

2. Ein Beziehungspunkt auf dem Garagenboden dient der Höhenreferenz — der wird sich sicher nicht bewegen.

 

3. Anstatt des Koordinatennetzes mit Halbmeter oder Meter Raster— wie bei vielen üblichen — haben wir eine grosse, unregelmässige Figur ausgesteckt welche da mal mehr und dort mal weniger Bezugspunkte hat. Je nach Bedarf!

 

4.  Die effektiven Masse für die Bezugspunkte wurden mit CADrail und dem Drei-Punktverfahren errechnet. Die gleiche Methode wird auch beim Bau angewendet, Drei-Punktmessen geht schnell und ist genau.

 

 

Materialien und Werkzeug

 

 

 

Das wichtigste Werkzeug — nebst CADrail — ist ein selbstgebautes Wassernivellier- gerät. Wie man das baut wird hier erklärt.

 

Langes Messband (16m oder mehr). Es geht auch mit einem kürzeren Band falls man sich ganz sicher ist keine Addier- und Subtrahierfehler zu machen.

 

Markierpflöcke, wenn möglich alle mit dem gleichen Holzquerschnitt.

 

 

Erster Arbeitsgang

 

 

 

Basislinie bestimmen und ausmessen. Je länger die Linie z.B. Hauswand ist, desto weniger muss sonst gemessen werden!

 

 

 

 

 

 

 

 

Wird fortgesetzt